WARUM "coaching-flow"?

„Die Verfolgung eines Ziels bringt Ordnung ins Bewusstsein, weil man die Aufmerksamkeit auf die gegebene Aufgabe richten und zeitweise alles andere vergessen muss. Diese Phasen des Ringens um die Bewältigung einer Herausforderung werden allgemein als die erfreulichsten Momente des Lebens betrachtet“ (Csikszentmihalyi 1993).

„Fliessen ist vielleicht das Äusserste, wenn es darum geht, die Emotionen in den Dienst der Leistung und des Lernens zu stellen. Beim Fliessen sind die Emotionen nicht bloss beherrscht und kanalisiert, sondern positiv, voller Spannung und auf die vorliegende Aufgabe ausgerichtet. Wer in der Langeweile der Depression oder der Erregung der Angst gefangen ist, der ist vom Fliessen ausgeschlossen. Dabei ist das Fliessen (oder ein sanfteres „Mikro-Fliessen“) eine Erfahrung, die fast jeder dann und wann macht, besonders wenn man Höchstleistungen vollbringt oder seine bisherigen Grenzen überschreitet“ (Goleman 1996).

Kognitive Leistungen und Ergebnisse sind stark gekoppelt mit hochkonzentrierter Aufmerksamkeit und mit positiven, auf die Arbeit ausgerichteten Emotionen. Der „Zustand des Fliessens“ nach Goleman lässt sich in schrittweisem Erlernen und Aufbauen erreichen. Überzeugen Sie sich im Rahmen von „coaching-flow“.

2017  Coaching-Flow    globbers joomla templates    Realisation: Webhand Webdesign    Impressum